7. März 2016

Neue Stifte ausprobiert - Derwent Inktense

Hallo ihr Lieben,
ich probiere ja immer wieder gerne neue Colorationstechniken aus. Am Montag liefen mir bei der StempelWunderwelt die Derwent Inktense Tuschestifte über den Weg.
Die musste ich unbedingt haben. 
Der Text auf der Dose hatte mich schon überzeugt.
Da ich mich da gerade in den heiligen Hallen der StempelWunderwelt befand, wanderten sie gleich in meinen Koffer.
Also wenn ihr die Chance habt und in der nähe der StempelWunderwelt wohnt, dann müsst ihr unbedingt den Verkaufsoffenen Tag nutzen.... nur so als kleiner Tip :)
Aber nun zu den tollen Stiften (da fällt mir ein, am Sonntag auf der Messe in Wien hatte mir jemand von den Stiften erzählt und wie begeistert sie davon ist, da kannte ich die Stifte noch gar nicht)
~~~~~~~
Produktbeschreibung des Herstellers:

Derwent Inktense Aquarellstifte

Die Inktense Palette kombiniert die Intensität von Tusche und die Vielseitigkeit des Aquarellierens miteinander. Inktense wirkt bei trockener Nutzung wie ein hochpigmentierter Buntstift und bei nasser Nutzung wie ein Aquarellstift und bietet dabei lebhafte, intensive Farbe, die perfekt für aussagekräftige Zeichnungen geeignet ist, ohne Unordnung wie traditionelle Aquarellfarben zu bereiten.
Für ein Aquarellbild wird die trockene Farbe mit wenig Wasser vermalt, um die Pigmente für den Tuscheeffekt freizusetzen. Im trockenen Zustand ist die Farbe permanent und kann durch die Benutzung anderer Medien um feinere Details und lebhafte Farben ergänzt werden. In Metalldosen mit 36 Stiften ist ein nicht-löslicher Konturenstift enthalten, der permanente Konturen auch bei der Verwendung von Wasser möglich macht.
Es ist eine andere Colorationstechnik gegenüber der, die ich sonst angewendet habe.
Bei diesen Stiften male ich erst mein Motiv komplett in verschiedenen Schattierungen an,
um dann die Farben mit dem Wasserpinsel zu vermalen
Das sieht dann so aus, solange die Farben noch feucht sind , kann man immer wieder die Farben etwas verschieben, bis einem das Ergebnis gefällt
Wenn euer Motiv getrocknet ist, sind die Farben Wasserfest
Da ich gerne einen feinen Glitzerschimmer auf manchen Motiven mag, kann ich dann anschließend noch mit dem Wink of Stella Glitzerbrush mein Motiv beglittern, ohne das es mir verwäscht/verschmiert...
Was die Farben auch toll zum leuchten bringt ist das Distress Glaze von Tim Holtz.
nachdem ich diesen Post vorbereitet hatte, habe ich mich mit den Farben an etwas größere Motive gewagt. Dafür habe ich meine neuen Whipper Snapper Stempel eingeweiht
 
Das Morgenmuffel Monster ist einfach zu goldig
Die Coffee to go Maus war gleich *Liebe auf den ersten Blick*
Für die ersten Versuche bin ich schon ganz zufrieden
Ich schicke euch liebe Grüße
XOXO Sonja 

     

  
 

Kommentare:

  1. Hi Flati,
    ich nehme immer die Künstler-Aquarellstifte von Albrecht Dürer. Mit denen kann ich genauso mit Wasser vermalen oder mit Terpentinersatz und Papierwischer tolle Farbakzente zaubern (Mit Polychromos geht nur ölvermalbar). Das Ergebnis ist genauso wie das der Derwent Stifte. Ich vermisse hier nämlich Hautfarben.
    VG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tolle an diesen Stiften finde ich, wenn ich sie mit Wasser vermalt habe, das wenn es getrocknet ist ,es dann Wasserfest ist und nicht mehr verwischt werden kann wenn ich nochmal mit einer anderen Farbe und Wasser darüber gehe. Das habe ich bei anderen Aquarellstiften nicht. Ein paar Albrecht Dürer habe ich auch und die ganze Palette Polychromos. Das mit der Hautfarbe ist mir noch gar nicht aufgefallen.
      LG Sonja

      Löschen
    2. ah danke nochmal für die Erklärung :) ...ja ich habe mal durchgeklickt durch die Palette und da ist es mir aufgefallen, evtl. die Hautfarbe von den Albrecht Dürern nehmen. Muß ich mir mal überlegen, ob es eine Anschaffung ist :)

      Löschen
  2. Die Stifte sind toll! Vor allem weil sie so viel farbintensiver sind als normale Aquarellstifte! Ich habe die schon eine Weile und habe mir nur helle Hautfarbe von Albrecht Dürer dazu geholt, die Schatten im Gesicht setze ich mit Baked Earth, das geht gut :) Eine schöne Ergänzung sind auch die Derwent Graphitint, ganz "erdige" Töne, auch wasservermalbar :) Deine Motive sehen absolut klasse aus! Hab einen schönen Tag, Knuddels Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Die Stifte gefallen mir sehr gut.Wieder so etwas was doch noch sein muss
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen

Lieben Dank das ihr euch die Zeit für ein paar liebe Worte nehmt ♥